CIRCUS3000

Ulrike Tillmann, Simone van gen Hassend, Herbie Erb,
Marcel Vangermain, Ondine Dietz

freaks@circus3000.com

conspiracySplash

 

teilnehmende Künstler / featuring:

Patricija Gilyte, Irini Karayannopoulou, Sandrine Cheyrol, Malwina Mielniczuk, Ginny Sykes , Kim Dotty Hachmann, Steffi Simmen, Julia Hürter, Johanna Wagner, Wanda Sprenger, Sarah Degenhardt, Dominik Rinnhofer, Nathalie Franz und Alexander Suvorov-Franz, Heike Pitschmann, Thomas G. Blank, Marcel Vangermain, Herbie Erb, Simone van gen Hassend, Ulrike Tillmann, Ondine Dietz, Bernd Hettlage, Robert Freitag
Bild des Monats: Jost Schneider

CONSPIRACY BOOGIE

Neues Projekt und Veranstaltungsreihe vom 20. Mai bis 18. Juni

Illuminaten, Freimaurer und Echsenmenschen, Abstammung von Ausserirdischen, gefälschte Mondlandungen, Zukunftsvisionen, Neue Weltordung? … Auflösung der patriachalen kapitalistischen Machtstrukturen … Kosmisches Bewusstsein, Kommunikation mit Kunst und Telepathie, Designpreis für Mäuse und VernetzungsKunst..

CIRCUS3000 (Simone van gen Hassend, Ulrike Tillmann, Herbie Erb, Marcel Vangermain, Ondine Dietz) lädt internationale Video- und Konzeptkünstler ein, positive Gegenverschwörungen zu entwickeln und dokumentieren oder einfach nur herumzuspinnen. Gemeinsam schaffen wir ein gigantisches geheimes Netz aus Kunstschaffenden um der aktuellen politischen Entwicklung etwas entgegenzusetzen und zu einer friedlichen Koexistenz aller Lebensformen und zu einer positiven Globalisierung beizutragen. Start ist am 20. Mai, bei der Kulturnacht am Alten Schlachthof mit einem Videoscreening (bei gutem Wetter draußen) und Eröffnung der Ausstellung mit Videoarbeiten, Installationen, Fotografie und Malerei im CIRCUS3000 Atelier.

schlampi

Präsentiert werden die Arbeiten im Raum als Loops auf Monitoren und als Screening.

Veranstaltungsort:
Atelier-CIRCUS3000,
Alter Schlachthof 13a, 76131 Karlsruhe

unclassified
masks
program

-- PROGRAMM --

SO 20. Mai, 18-3 Uhr Schwein Gehabt
(Kulturnacht am alten Schlachthof)
Projektstart von Conspiracy Boogie:
Eröffnung Videoscreening und Ausstellung

FR, 26. Mai, ab 20 Uhr Der Konspirative Salon
Performance, Installationen, Videokunst, Musik:
„satt und glücklich“ Performance von Ulrike Tillmann
Bild des Monats: Jost Schneider
Musik: The Chemtrail Brothers ft. Don Discordia

SO, 28. Mai 17-19 Uhr
“Konspirativer Kaffeeklatsch, Kunst & Kartenlegen I”
Videoarbeiten, Vortrag, Diskussionsrunde, wirre Theorien, Weltrettung

Pfingstmontag 5. Juni 20 Uhr
Lesung von Bernd Hettlage aus seinem Roman:“Das Geheimnis von Karlsruhe”

Der Autor des Kult-Romans,"Das Geheimnis von Karlsruhe", Bernd Hettlage, ist in Karlsruhe geboren, er lebt als Schriftsteller, Journalist und Hörfilmautor in Berlin. Soeben ist die 3. Auflage erschienen.. Geheimnisse rund um die Stadtgründung der Fächerstadt, dem europaweit einmaligen Stadtgrundriss, der Pyramide, den ägyptischen Grabriten der Markgrafen von Baden und nicht zuletzt Kaspar Hauser. In einer allumfassenden Verschwörungstheorie klärt Hettlage in "Das Geheimnis von Karlsruhe" alle offenen Fragen um die Stadt bis hin zu den wahren Gründen des Papstrücktritts.. (Ein Thriller mit hohem Spannungsfaktor und einem Schuss Absurdität..)

FR, 9. Juni "Conspiracy Boogie"- Der Konspirative Salon
Performance, Installationen, Videokunst, Musik:
“Fobokratie/Euphorokratie” -Verschwörungstheorie? Du bist unwiderstehlich!
Lesung von Ondine Dietz mit anschliessender Podiumsdiskussion
Musik: The HAARP Bandits / The Infowartz (Protestsongimprovisationen)
Performance / Poetry / Videokunst / Musik

SO, 11. Juni 17-19 Uhr
“Konspirativer Kaffeeklatsch, Kunst & Kartenlegen II”
Videoarbeiten, Vortrag, Diskussionsrunde, wirre Theorien, Weltrettung

18 Uhr "Workout für den Weltfrieden" von und mit Ulrike Tillmann:
„satt und glücklich“ Performance von Ulrike Tillmann
19 Uhr: Performance von Robert Freitag:“Kierkegaard meets Swedenborg”
-Ein Pique-Nique-Para-Doxus-

FR 16. Juni

Der transdimensionale Salon  

20 Uhr - Vortrag/Performance:
Institut Avaroid: “Einführung in die Avaritenforschung mit Institutsdirektor Thomas Georg Blank“

Avariten sind transdimensionale Erreger, die das Verhalten des Menschen grundlegend beeinflussen. Sie sind die erste dem Menschen bekannte Quantenlebensform und als weltweit einzige Einrichtung erforscht Institut Avaroid das Verhalten dieser Lebewesen, deren Auswirkungen auf den Menschen und Möglichkeiten zur multidimensionalen Schädlingsbekämpfung. Die Einführung umfasst Einblicke in die Entwicklung des Instituts sowie den aktuellen Stand der Forschung. Gemeinsam mit Patrick Richter leitet Thomas Georg Blank seit 2014 das Institut Avaroid. Schon vor seiner Beschäftigung mit quantenfotografischen Methoden am Institut forschte Blank in den Grenzgebiet von Optik und Verhaltensbiologie.
www.avaroid.org

 

21 Uhr - Performance von Wanda Sprenger

Wanda Sprenger lebt in Karlsruhe und arbeitet als Performancekünstlerin und Heilerin. Als Künstlerin hebt sie die Grenzen zwischen Kunst, Leben und Heilen auf. Die Performance von Wanda Sprenger am 16.6. ist der 2. Teil einer Reihe, der erste Teil mit dem Titel: „Geburt" wurde am 20. Mai bei: "Schwein gehabt", der Kulturnacht am alten Schlachthof, aufgeführt.

 

Anschließend::
Vortrag von Fr. Dr. pseud. van gen Hassend:

“Sim-One und außerirdische Lebensformen“

mit Musik von Kommando Aluhut (sonic mind control)

 

SO, 18. Juni 15-17 Uhr

Workshop“Gewaltfreie Kommunikation”
Workshopleiterin: Heike Pitschmann

ab 17 Uhr
“Konspirativer Kaffeeklatsch, Kunst & Kartenlegen II”
Videoarbeiten, Vortrag, Diskussionsrunde, wirre Theorien, Weltrettung

Außerdem: geheime Filmvorführungen, Termine werden auf Need-To-Know Basis bekanntgegeben

 

pauschalreisen

Das Künstlerkollektiv CIRCUS3000 verbindet unterschiedliche Kunstformen wie Bildende Kunst, Literatur und Musik in gemeinsamen Projekten. Im Mai 2014 bezogen die Künstler ihr neues Domizil im Atelierhaus am alten Schlachthof. Seither veranstaltet die Gruppe einmal pro Monat einen interdisziplinären Kunstsalon. Hier finden Performances, Literatur- und Musikveranstaltungen statt. Installationen, Videokunst, Fotografie und Malerei werden gezeigt. Der Schwerpunkt liegt auf der Interdisziplinarität verschiedener Medien sowie auf Diskurs und Kunstvermittlung. Angelehnt an historische Kunstsalons sind Künstler und Besucher in einer Atelier- Wohnzimmer Atmosphäre zum Austausch eingeladen. Es finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Die Termine werden auf unserer Website und in den sozialen Netzwerken bekanntgegeben.


-- Conspiracy Boogie --

 

 

CIRCUS3000

Ulrike Tillmann, Simone van gen Hassend, Herbie Erb,
Marcel Vangermain, Libuse Schmidt, Ondine Dietz



CIRCUS3000, Kunstaktion "elephant-escape", Lido Venice 2011