CIRCUS3000

Ulrike Tillmann, Simone van gen Hassend, Herbie Erb,
Marcel Vangermain, Ondine Dietz

 

-- MANGIATUTTI --

thomasmann

 

anina rubin

 

pfingsten

 

mangiatutti

 


-- schon vorbei --

conspiracySplash

 

Spazieren mit Tieren – Tiere und Musik.

in Zusammenarbeit mit dem VOLKSTHEATER - BADISCHES STAATSTHEATER KARLSRUHE

Das Projekt VOLKSTHEATER des Badischen Staatstheaters macht eine Reihe von Veranstaltungen unter dem Titel "Spazieren mit Tieren”. Der Part "Tiere und Musik" findet am 27.4. bei CIRCUS3000 statt.

Der Abend startet mit einem Workshop im CIRCUS3000 Atelier um 17 Uhr.
Ab 19 Uhr beginnt der performative Teil - "Musizieren mit Tieren" - mit Performances, Videos, Musik von und mit ULRIKE TILLMANN, SIMONE VAN GEN HASSEND, HERBIE ERB, MARCEL VANGERMAIN, ONDINE DIETZ unter Mitwirkung der Teilnehmer. 

Katzenmusik, Bellende Hunde, mit den Wölfen heulen, Schweineorgeln und Mäuseklavier, Trommelnde Hufe, zirpende Grillen, summende Mücken, singende Vögel und Wale.. Welches Tier steckt in Dier?

 

Als Gastkünstlerin aus Luxembourg dabei:

Anina Rubin

 (Performance/Konzert mit Gitarre, Gesang, Klavier)

anina rubin

Die 29-jährige Künstlerin aus Luxemburg gründete 2017 anina.land. Von wundervollen Farben umgeben – Pastell bis Regenbogen – und einer menschlichen Neugierde in die virtuelle Digitalität hinein, wird an diesem Ort gerne meditiert, zu 3/4 Takte getanzt und nach den Wurzeln alter mystischer Pfaden gesucht – visuell und auditiv.
Zur musikalischen Performance bei CIRCUS3000 singt und spielt Rubin ein paar ihrer auf Gitarre und Klavier geschriebenen Lieder vor. Die Texte zu den Stücken drehen sich um Verwandlungen, lichtvolle Momente und Gegensätzlichkeiten auf einer poetischen und manchmal melancholischen Note. Begleitend zu den Liedern gehören Tier- und Naturaufnahmen aus den Wäldern Luxemburgs, hügeligen Wiesen der Pfalz, Küsten der Normandie und der Sümpfe der Everglades.

http://anina.land

Veranstaltungsort:
Atelier-CIRCUS3000,
Alter Schlachthof 13a, 76131 Karlsruhe

 

 

masks

Das Künstlerkollektiv CIRCUS3000 verbindet unterschiedliche Kunstformen wie Bildende Kunst, Literatur und Musik in gemeinsamen Projekten. Im Mai 2014 bezogen die Künstler ihr neues Domizil im Atelierhaus am alten Schlachthof. Seither veranstaltet die Gruppe einmal pro Monat einen interdisziplinären Kunstsalon. Hier finden Performances, Literatur- und Musikveranstaltungen statt. Installationen, Videokunst, Fotografie und Malerei werden gezeigt. Der Schwerpunkt liegt auf der Interdisziplinarität verschiedener Medien sowie auf Diskurs und Kunstvermittlung. Angelehnt an historische Kunstsalons sind Künstler und Besucher in einer Atelier- Wohnzimmer Atmosphäre zum Austausch eingeladen. Es finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Die Termine werden auf unserer Website und in den asozialen Netzwerken bekanntgegeben.


program
program

 

pauschalreisen

-- Conspiracy Boogie --

program

 

 

CIRCUS3000

Ulrike Tillmann, Simone van gen Hassend, Herbie Erb,
Marcel Vangermain, Libuse Schmidt, Ondine Dietz



CIRCUS3000, Kunstaktion "elephant-escape", Lido Venice 2011